Archiv des Autors: Buecherparadies

Ruth Schweikert: Wie wir älter werden. S. Fischer Verlag. 29.50 CHF.

schweikertUnser ganz normales, brüchiges Leben – ein berührender Zeit- und Familienroman der Schweizer Autorin Ruth Schweikert Wie spät ist es? Draußen liegt Schnee. Drinnen bereitet der 87-jährige Jacques wie jeden Morgen das Mittagessen für seine pflegebedürftige Frau Friederike vor. Neun Jahre lang lebte er zwischendurch mit einer anderen Frau zusammen, dann aber kehrte er in seine alte Ehe zurück. Auch im Leben der erwachsenen Kinder und Enkelkinder gibt es immer wieder Trennungen und Wandlungen, Abschiede und Aufbrüche, getrieben von der Sehnsucht nach Freiheit und Verlässlichkeit zugleich. In wechselnden Perspektiven umkreist >Wie wir älter werden< die Geschichten dreier Generationen, die vom Zweiten Weltkrieg bis in die unmittelbare Gegenwart reichen. Ein Familienroman über das Vergehen der Zeit und die verschlungenen Wege der Liebe.

Mai – Gedichte. Reclam Verlag. 8.90 CHF.

mai»Es ist Zeit sich zu freuen/an atmenden Farben/zu trauen dem blühenden Wunder« schreibt Rose Ausländer, und tatsächlich, mit dem Mai kommt Wonne und Sonne, Farben und Blumen, Geselligkeit und zarte Liebe. Nur gänzlich sollte man dem Mai doch nicht trauen – denn plötzlich stehen die Eisheiligen in den Gärten…

Nick Louth: Die Suche – Thriller. Ullstein Taschenbuch Verlag. 17.90 CHF.

LouthEine Wissenschaftlerin verschwindet spurlos. Eine Stadt versinkt im Chaos. Eine neue Geißel der Menschheit ist erwacht. Eigentlich ist Max Carver nach Amsterdam gekommen, um zu sehen, wie seine Freundin Erica Stroud-Jones die Welt der Wissenschaft aus den Angeln hebt. Doch plötzlich sterben Menschen mitten in Europa an Malaria, und Erica ist verschwunden. Max muss sie finden, bevor es zur Katastrophe kommt ? Spannend, raffiniert und hochexplosiv ? die Thriller-Sensation aus England. 

Claudia Ackermann: Dekorativer Landhausstil selbst gemalt. Christopherus Verlag. 25.30 CHF.

ackermannClaudia Ackermann stellt in ihrem Buch einen bunten Strauss an Inspirationen und Techniken zusammen, um das eigene Zuhause zu verschönern und um einen dekorativen Landhausstil zu verwirklichen. Zu ihrer LandKunst gehören sowohl der Vintage-Stil als auch der Used-Look. Fundstücke vom Flohmarkt oder Sperrmüll vermitteln eine Natürlichkeit, die die Künstlerin geschickt aufgreift und Schritt für Schritt dekorativ herausarbeitet. Ihre ländlichen Motive, die sie auf Keilrahmen, Holzschildern, Tabletts und Papier oftmals bewusst mit Gebrauchsspuren wie rissigen Anstrichen, rauen Oberflächen und vergilbter Schablonenschrift umsetzt, spiegeln dabei einen romantischen Landhauscharme wider, der im Buch auch durch dekorative Fotos fortgesetzt wird. Ihre Arbeiten stehen für einen modernen Naturstil, gleichzeitig für eine Rückbesinnung auf wichtige Werte und garantieren vor allem eines: viel Wohlfühlfaktor für die eigenen vier Wände.

Kurt Lauber: Matterhorn – Bergführer erzählen. Droemer Verlag. 29.90 CHF.

horuJedes Jahr strömen Tausende Alpinisten ins Wallis, um das Matterhorn zu erklimmen. Die meisten nehmen den Aufstieg in Begleitung eines erfahrenen Bergführers in Angriff. Diese mutigen Männer und Frauen kennen auf dem Weg zum Gipfel jeden Stein, wissen um Gefahren und motivieren ihre Gäste, wenn diese den Mut verlieren. Am Berg erleben sie Glücksmomente und Tragödien, Lustiges und Skurriles. Bergführer haben eine Menge ­zu erzählen. Und wer schon einmal mit einem von ihnen bei einem Glas Wein in der Hütte saß, der weiß wie schnell die Zeit verfliegt. Zum 150. Jubiläum der Matterhorn-Erstbesteigung porträtiert Kurt Lauber die berühmtesten Bergführer Zermatts und erzählt ihr emotionalstes Erlebnis vom Berg der Berge. Eine lebendige Zeitreise durch 150 Jahre Bergführergeschichte.

Glücksgeschichten – 6 CDs. Der Hörverlag. 30.50 CHF.

glücksEndlich die Diät durchhalten, mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport im Alltag und weniger Stress im Leben – immer wieder stellen wir unsere gute Laune mit großen Vorsätzen hart auf die Probe. Doch statt sich verbissen im Fitnessstudio abzumühen und während stundenlanger Büromeetings Gelassenheitsmantras zu summen, sollten Sie lieber die Seele baumeln lassen und dem Leben mit einem Lächeln begegnen. Lehnen Sie sich zurück und hören Sie, wie Donna Leon, Axel Hacke, Doris Dörrie, Anna Gavalda, Gaby Hauptmann und viele andere das große Glück in den kleinen Dingen finden – mit einem magischen Gespür für die Poesie des Alltags.

Enthält u. a.: Rebecca Casati I, Hermann Hesse Als ich sechzehn Jahre alt war, Donna Leon Leichte und schwere Kost, Doris Dörrie Ein Mann, Anna Gavalda Kleine Praktiken aus Saint-Germain, Wladimir Kaminer Verschollen auf der Krim, Julia Franck Maries Schuhe, Marian Keyes Bis dass die Schulden euch scheiden, Axel Hacke Eine kleine Horde von Maschinen, Amelie Fried Nichts für Waschlappen

David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen Verlag. 27.90 CHF.

whitehouseBobby Nusku fristet seine Tage damit, Haare, Kleidungsstücke und weitere Spuren seiner verschwundenen Mutter zu sammeln und zu archivieren. Er fühlt sich im Haus seines grobschlächtigen Vaters und dessen wasserstoffblonder Freundin ziemlich einsam, besonders nachdem sein einziger Freund Sunny eines Tages wie vom Erdboden verschluckt ist. Die Freundschaft zum Nachbarsmädchen Rosa und ihrer Mutter Val, die Putzfrau in einem Bücherbus ist, gibt ihm Hoffnung und macht ihm Mut, sich gegen sein Schicksal aufzulehnen. Als alles drunter und drüber geht, machen sich Val, Rosa und Bobby gemeinsam mit dem sympathischen Outlaw Joe auf eine verrückte Reise mit Vals Bücherbus quer durch England. Im Gepäck haben sie nur das Nötigste: ihre Freundschaft und eine Menge guter Bücher.

Michèle Minelli: Die Verlorene. Aufbau Verlag. 35.50 CHF.

verloren“Wie ich nun gar einsehen musste, dass ich das angstvoll gehütete Geheimnis preisgeben müsse und die Schande nicht mehr länger verheimlichen könne, gewann jener schreckliche Gedanke alle Macht über mich. Es ist entsetzlich, was ich tat, aber ich flehe Ihre Barmherzigkeit an, mir die Gnade des Lebens zu schenken. Die Unglückliche. Frieda Keller” Als Frieda Keller 1904 in St. Gallen ihr Gnadengesuch schreibt, liegen der Alptraum eines Missbrauchs, eine Verzweiflungstat und ein skandalöser Prozess hinter ihr. Michèle Minellis Roman beruht auf dem historischen Kriminalfall, in dem die Schneiderin Frieda Keller in die Mühlen einer männerbestimmten Justiz geriet, die alle Schuld der Frau auflud und den Vergewaltiger ungeschoren ließ. Als Friedas Dienstherr die Tür verriegelt und sich an sie drängt, ist sie verloren. Hinter ihr liegt eine unbeschwerte Kindheit im thurgauischen Bischofszell und vor ihr die jahrelange Schmach einer ungewollten Mutterschaft. Im aufstrebenden St. Gallen kann sie in der Anonymität der Stadt untertauchen, das Kind hält sie vor allen in einer Kinderbewahranstalt versteckt. Weil der Junge aber dort nicht bleiben darf und sie nicht für ihn sorgen kann, ergreift allmählich ein düsterer Plan von Frieda Keller Besitz. 

Stefan Ineichen: Cap Arcona 1927-1945 – Märchenschiff und Massengrab. Limmat Verlag. 34.80 CHF.

arconaBald nach ihrer Jungfernfahrt im Herbst 1927 wurde die Cap Arcona zum Lieblingsschiff reicher südamerikanischer Familien. Während nobel gekleidete Herren und Damen mit Bubiköpfen und Topfhüten tropische Sommernachtsfeste auf dem Sportdeck feierten, fuhren im Schiffsbauch südeuropäische Saisonarbeiter nach Argentinien und Brasilien. 1936 brachte der Schnelldampfer Athleten und Touristen an die Olympischen Spiele in Berlin, in den folgenden Jahren jüdische Flüchtlinge aus Deutschland nach Südamerika. In Gotenhafen diente der Dreischornsteindampfer 1942 als Drehort für einen deutschen Titanic-Film. Nachdem die Cap Arcona im Frühjahr 1945 in zwei Fahrten Soldaten, Verwundete und Zivilistinnen in den Westen evakuieren konnte, wurde sie in der Neustädter Bucht als schwimmendes KZ genutzt. Als am 3. Mai, wenige Stunden vor dem Einmarsch der alliierten Truppen, Jagdbomber der RAF das vermeintliche Truppentransportschiff versenkten, kamen über viertausend Häftlinge ums Leben. Illustriert mit zahlreichen zeitgenössischen Ansichtskarten, die das Schiff, seine Innenräume und die angelaufenen Hafenstädte zeigen.

Claudio Andretta: Orte der Kraft im Tessin. AT Verlag. 39.90 CHF.

andrettaOrte der Kraft sind Zonen mit erhöhter natürlicher Energie. In diesem Buch führt uns der Autor zu 70 Orten mit einer besonderen energetischen Qualität ins Tessin. Er beschreibt diese nach ihrer Lage, ihrem Mass an Energie, ihrer kultischen und kulturgeschichtlichen Bedeutung. Die beschriebenen Orte sind Naturplätze, Quellen, Wasserfälle, Steine, Wälder, Schluchten und besondere Bauwerke wie Kirchen, Klöster und historische Ortskerne. Mit einfacher Anleitung zur Wahrnehmung feinstofflicher Energien.