Archiv des Autors: Buecherparadies

Urs Faes: Halt auf Verlangen – Ein Fahrtenbuch. Suhrkamp Verlag. 27.90 CHF.

 

faesUnmittelbar nach der Diagnose findet er keine Worte. Erst später, bei der täglichen Fahrt quer durch die Stadt, versucht er, die Dinge zu benennen, aufzuschreiben, was ihm geschieht: die Unterwelt der Onkologie, die Müdigkeit nach der Bestrahlung, die Erinnerung an Kindheit und Herkunft, an Straßenbahnfahrten mit dem Vater und Kino mit der Jugendfreundin Mile, an Verlassenwerden in Paris und den Abschied von seiner Geliebten. Den möglichen Tod vor Augen, stellt er sich die Frage nach dem Gelebten und dem Versäumten, nach dem, was Antrieb war, was Begehren und was Liebe. Halt auf Verlangen ist Urs Faes´ bislang intimstes Buch, gewachsen aus der autobiographischen Erfahrung der Krankheit, geschrieben, um sich festzuhalten am Stift, an Worten, Bildern und der Erinnerung. Schreiben als Notwehr, gegen die eigene Hinfälligkeit – und darin ganz dem Leben zugewandt.

Urs Faes liest bei uns im kommenden Oktober anlässlich der Veranstaltung „Zürich liest“

Cara Nicoletti: Yummy Books. Suhrkamp 2017. 22.90 CHF

In 50 Rezepten durch die Weltlieratur

Yummy BooksCara Nicoletti liebt zwei Dinge im Leben: Lesen und Kochen. Warum also nicht beides vereinen? Denn Nicoletti ist nicht nur Konditorin, Köchin und die mit Sicherheit charmanteste Metzgerin in ganz Brooklyn, sondern auch ein ausgesprochener Bücherwurm. Wer könnte also besser die beiden schönsten Dinge im Leben zusammenbringen als diese hungrige Leserin?Angefangen hat alles in der Fleischerei des Großvaters in Boston, Massachusetts, in der Cara bereits als Mädchen stapelweise Bücher verschlang. Später zog es sie nach New York, wo sie zwischen dem Bücherwälzen fürs Literaturstudium und der Arbeit in Brooklyns bekanntester Metzgerei schliesslich auf die Idee kam, aus ihrer Doppelleidenschaft eine einzige zu machen – indem sie die kulinarischen Passagen ihrer Lieblingsbücher nacherzählte und die besten Rezepte kurzerhand nachkochte. Von Pippi Langstrumpfs »Buttermilchpfannkuchen« über das »perfekt gekochte Ei« von Jane Austen bis hin zu Jonathan Franzens »Schokoladen-Cupcakes mit Pfefferminz-Buttercreme« – Nicoletti lässt uns nicht nur das Wasser im Munde zusammenlaufen, sondern verführt uns auch zum Nachlesen und Nachkochen. Ein perfektes Geschenk für Lesewütige und ein Buch, das rundum glücklich macht. 

Informationen zur Autorin:

Cara Nicoletti ist Metzgermeisterin, Köchin und Gründerin des literarischen Foodblogs Yummy Books. Sie kommt aus einer Metzgerdynastie aus Boston und lebt derzeit in Brooklyn, New York

 

Jean-Luc Bannalec: Bretonisches Leuchten.Kommissar Dupins sechster Fall. Kiepenheuer & Witsch. 19.90 CHF

Bretonisches LeuchtenWährend Claire die Ruhe am Meer zu genießen scheint, nutzt Kommissar Dupin jede Gelegenheit, das Strandhandtuch zu verlassen. Das fabelhafte Abendessen auf der Hotelterrasse und die Gerüchte über eine geklaute Heiligenstatue gehören zu den wenigen spannenden Momenten seiner Urlaubstage. Doch dann verschwindet eine Touristin spurlos und es wird ein Anschlag auf eine Abgeordnete verübt, die mit den lokalen Landwirten im Clinch liegt. Wenig später erschüttert der Fund einer Leiche den bretonischen Küstenort. Heimlich nimmt Dupin mithilfe der Dorfbewohner die Ermittlungen auf, schließlich dürfen Claire und seine Kollegen aus Concarneau nichts mitbekommen, sie haben ihm strengste Erholung verordnet. Zwischen verwunschenen Tälern, traumhaften Stränden und einer leuchtend bizarren Felslandschaft entwickelt sich ein abgründiger Fall.

Marcella Hazan: Die klassische italienische Küche. Neue Rezepte. Echtzeit Verlag. 49.00 CHF

Hazan

Marcella Hazan ist eine der wichtigsten Kochbuchautorinnen der Welt. Im kulinarischen Eldorado der Emilia-Romagna aufgewachsen, wanderte sie in die USA aus, wo sie zur unangreifbaren Autorität der wahren italienischen Geschmäcker aufstieg. Nach ihrer Rückkehr nach Italien und der Gründung einer Kochschule in Venedig vervollständigte Marcella Hazan ihr Meisterwerk «Die klassische italienische Küche» mit diesem Folgeband, der 185 weitere unverzichtbare Rezepte enthält.

«Wenn es um den praktischen Nutzen geht, so ist Marcella Hazan unschlagbar. Ihre sachliche und anschauliche Art prägt all ihre Rezepte, welche dadurch auf beglückende Weise nachkochbar sind.» Wolfram Siebeck, Die Zeit

Yvonne-Denise Köchli: Miis Züri – Neun Streifzüge durch Zürich für Frauen. Xanthippe Verlag. 35.80 CHF.

 

miisSeit der wirkungsvollen und nachhaltigen Medienarbeit von Reto Wilhelm (www.pantarhei.ch) sind die Xanthippe- Stadtführungen («Schreibende Frauen sehen Zürich») ein wahrer Renner. Nicht nur die offiziellen Führungen sind meistens ausgebucht, sondern auch immer mehr Frauen (und ein paar Männer) buchen Privatführungen anlässlich eines Geburtstags, einer Klassenzusammenkunft, eines Firmenausflugs etc. Auf Anregung interessierter Teilnehmerinnen entsteht nun ein Züri-Führer, der sich radikal unterscheiden wird von allen bisherigen Stadtführern: Ein Panoptikum weiblicher Kreativität mit nachträglicher Ermächtigung der Frauen, wo immer das nötig ist. Und er wird alle Gebiete umfassen: Literatur, Film, Musik, Architektur, Unternehmertum … Gängige Begriffe dagegen wie Grossmünster oder Bahnhofstrasse, Zwingli oder Brun werden in diesem Stadtführer nicht vorkommen (das tun sie in den unzähligen bereits vorhandenen Führern). Dabei wird die Palette weiblichen Schaffens so im Fokus stehen, dass man vergessen könnte, wie sehr Frauen immer noch um ihre Stellung ringen müssen. Ausserdem werden berühmte Zürcherinnen ihre Lieblingsorte und ihre besten Tipps fürs leibliche Wohl verraten.

Lucy Foley: Das Versprechen eines Sommers. Insel Taschenbuch Verlag. 20.90 CHF.

 

lucyDas Versprechen eines Sommers erzählt die Geschichte von Hal und Stella, die allen Widerständen zum Trotz den Versuch wagen, dem Schicksal ihre Liebe abzutrotzen – vor der schillernden Kulisse der italienischen Riviera der 1950er Jahre, wo eine verlorene Generation wieder beginnt, an ihre Träume zu glauben.Rom, 1953. Hal, ein englischer Journalist, hat sich nach den quälenden Erlebnissen des Krieges nach Italien abgesetzt. Eines Nachts trifft er dort die geheimnisvolle Stella, die ihm wie ein kurzer Moment des Glücks erscheint. Doch so unverhofft sie in sein Leben tritt, so schnell ist sie am nächsten Morgen wieder verschwunden.Ein Jahr später begegnen sie sich wieder, an Bord eines Schiffs, das die ligurische Küste entlang nach Cannes unterwegs ist, auf Einladung einer Contessa, deren Film dort gezeigt werden soll. Unter der illustren Schar der Gäste ist auch Frank Truss, ein skrupelloser amerikanischer Geschäftsmann – dessen Ehefrau, zu Hals Bestürzung, niemand anderes ist als jene rätselhafte Stella. Je weiter die Reise geht, desto weniger können Hal und Stella ihre Gefühle füreinander verbergen – und desto angespannter wird die Situation an Bord …Große Emotionen, schicksalhafte Lebensgeschichten und prächtige Bilder verweben sich zu einem üppigen, bittersüßen und dramatischen Schmöker, der das Lebensgefühl des Dolce Vita in all seiner Sinnlichkeit heraufbeschwört.

Thomas D. Seeley: Auf der Spur der wilden Bienen. S. Fischer Verlag. 30.90 CHF.

 

spurIn seinem neuen Buch „Auf der Spur der wilden Bienen“ beschreibt der renommierte Bienen-Experte Thomas D. Seeley, wie sich der Mensch über Jahrtausende auf die Spuren wilder Bienen machte, um ihren Honig zu erbeuten. Erst die Erfindung der Bienenstöcke machte diese Jagd überflüssig. Doch zunehmend mehr Menschen schätzen diese traditionsreiche Beschäftigung, die großes Geschick erfordert und Einblick in das Leben der Bienen ermöglicht, ohne ihnen Schaden zuzufügen. In seinem neuen, reich bebilderten Buch erzählt Seeley von der aufregenden Jagd nach Honig, gibt Tipps und erklärt liebevoll die Hintergründe dieser alten Kulturtechnik. Entstanden ist sowohl eine anekdotenreiche Kulturgeschichte der Biene als auch ein Leitfaden der Zeidlerei – geschrieben mit großem Charme von einem, der seine Bienen wahrhaftig kennt und liebt.

 

Iwan Hediger & Yves Seeholzer: Zwei Pfannen on the road – Die einfachste Camping-Veggie-Küche der Welt. Gräfe und Unzer Verlag. 27.90 CHF.

 

roadWenn zwei junge Wilde im Camper auf Reisen gehen, kommen einfach die besten Ideen! Zum Beispiel die, dass man im Koch-Alltag auch nicht mehr Aufwand, Platz und Geräte brauchen sollte wie beim On-the-Road-Cooking mit dem Campingkocher. Gedacht, gesagt, getan: Während einer Campingbus-Reise entlang der Westküste Australiens kreierten die beiden Jungköche Iwan Hediger und Yves Seeholzer 50 vegetarische und vegane Rezepte, für die man nicht mehr braucht als zwei Pfannen – und Lust auf kreative grüne Küche. Und was auf Reisen mit einem Minimum an Küche funktioniert, funktioniert zu Hause ganz genauso: Zwei Pfannen, zwei Herdplatten, das richtige Rezept – und gut! Wenn das mal nicht Alltagsküche im allerbesten Sinne ist: einfach, unkompliziert und extrem yummy. Und wer Appetit auf mehr hat: Viele Bildstrecken rund um die große Reise der beiden Jungköche machen nicht nur Appetit auf Veggie, sondern wecken auch den Reisehunger!

Thomas Struth: New Pictures from Paradise. Schirmer/Mosel Verlag. 50.60 CHF.

 

struthThomas Struths „Paradiese“ haben Zuwachs bekommen: In Peru und Florida und auf den Hawaii-Inseln entdeckte der 1956 in Geldern am Niederrhein geborene Künstler, einer der prominentesten Vertreter der Düsseldorfer Photoschule, neue atemberaubende Motive für seine Serie von Naturbildern, die wir 2002 erstmals veröffentlichten. Elf zusätzliche Photographien ergänzen jetzt seine New Pictures from Paradise, langsam schließt sich der Kreis rund um den Globus. Ob in China oder Australien, in Japan, Südamerika, den USA oder sogar Deutschland: Das magische Halbdunkel von Wäldern und Urwäldern, das undurchdringliche oder auch lichte Grün von Bäumen, Buschwerk und Unterholz, tropische Blütenpracht, wuchernde Dschungelvegetation und bemooste Bachläufe entführen den staunenden Betrachter in scheinbar unberührte, vorzeitliche Gefilde, deren Existenz unsere zivilisierte Welt meist übersieht, wenn nicht ignoriert. Struth begab sich mitten hinein in die manchmal unheimliche, oft tief romantische Stille dieser Reservate „reiner“ Natur und brachte faszinierende Bilder von den – letzten? – Paradiesen dieser Erde mit.

Jean Bagnol: Commissaire Mazan und die Spur des Korsen. Knaur Taschenbuch Verlag. 21.00 CHF.

 

jeanMit „Commissaire Mazan und die Spur des Korsen“ schrieben die Bestseller-Autorin Nina George („Das Lavendelzimmer“) und der Ethnologe, Ex-Pilot und Schriftsteller Jens „Jo“ Kramer unter ihrem gemeinsamen Pseudonym Jean Bagnol einen ungewöhnlichen Mafia-Krimi. Ihre Provence-Krimi-Reihe um die Marseiller Polizistin Zadira und den schwarzen Katzen-Ermittler Commissaire Mazan verwebt provenzalisches savoir-vivre mit modernen Katzen-Krimi und rasantem, düsteren Realo-Thriller zu einem atmosphärisch dichten Frankreich-Roman. Bereits die vorangehenden Bände der Reihe (Band 1: Commissaire Mazan und die Erben des Marquis; Band 2: Commissaire Mazan und der blinde Engel) wurden zu heimlichen Lieblingen der Presse, Blogs und der Leser und Leserinnen. Die Frankreich-Kenner George und Kramer bilden in ihren Jean-Bagnol-Krimis keine schöngefärbte Idylle ab, sondern beschreiben authentisch die provenzalische Mentalität, und behandeln aktuelle und politische Themen wie Korruption, Rassismus und die Schattenseiten der Globalisierung. Psychologisch genau durchleuchten sie die Zerstörungskraft menschlicher Leidenschaften, und lassen immer wieder ihre Katzen-Charaktere einen entlarvend-komischen Blick auf die Schrullen und Abgründe der Zweibeiner werfen. In Band 3, „Commissaire Mazan und die Spur des Korsen“, überlebt die Ermittlerin Zadira Matéo schwer verletzt einen Mord-Anschlag. In einer abgelegenen Trüffel-Farm versteckt sie sich vor korrupten Polizisten und der Marseiller Mafia, begleitet von ihrem Kater, Commissaire Mazan. Gleichzeitig versucht Zadiras Geliebter, der Tierarzt Jules, in Marseille den Korsen zu finden, jenen gefürchteten Auftragsmörder, der Zadira ins Visier genommen hat. Doch wer hat den Korsen beauftragt: Die Mafia, die Polizei – oder sogar ein Vertrauter Feind aus Zadiras Vergangenheit? „Eine Meisterleistung aus düsterer und gleichzeitig faszinierender Krimikost. Erschreckt und erhellt. Packend, erdig, dreckig, echt.“ Krimi-Forum.net